Googles bevorstehendes Pixel 4 Smartphone-Bildschirmleck zeigt eine große Stirnlünette

Eine Reihe neuer durchgesickerter Bilder von Googles kommenden Pixel 4-Smartphones ist im Web erschienen und zeigt, wonach wir gesucht haben: Am oberen Rand des Telefons befindet sich eine große Blende.

Das durchgesickerte Bild stammt aus dem Eisuniversum auf Twitter (über 9to5Google) und zeigt die Vorderseite des Telefons. Je nach Rendering und Größe des Telefons scheint das Bild zu bestätigen, was wir bisher vermutet haben: Es hat einen größeren Stirn- und Kinnrand als konkurrierende Telefone wie das S10 Plus oder OnePlus 7 Pro. Diese Blenden verdecken verschiedene Sensoren und nach vorne gerichtete Kameras, die andernfalls von einer Lücke oder einer Aufklappkamera verdeckt werden könnten.

Es wird vermutet, dass das Telefon mit einer Motion-Sensing-Technologie namens Project Soli ausgestattet sein wird, die mithilfe von Radar feine Bewegungen über dem Telefon erkennt. Die Größe dieser Ränder scheint ausreichend Platz für Google zu erfordern, um die benötigten Sensoren unterzubringen.

Zusätzlich zu den Bildern auf dem Frontbildschirm bieten @Onqaks und iGeeksBlog auch eine Reihe neuer Telefone mit einem größeren Rand an.

Im Juni dieses Jahres gab Google offiziell bekannt, dass das Bild des durchgesickerten Telefons im Netzwerk angezeigt wurde und zwar auf der Rückseite, aber nicht auf der Vorderseite des Geräts. Das Foto zeigt eine große Kameraunebenheit und einen Sensor, und das Telefon wurde entdeckt. Mit den neuesten Lecks kann Google ein anderes offizielles Bild starten.

发表评论

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com 徽标

您正在使用您的 WordPress.com 账号评论。 登出 /  更改 )

Google photo

您正在使用您的 Google 账号评论。 登出 /  更改 )

Twitter picture

您正在使用您的 Twitter 账号评论。 登出 /  更改 )

Facebook photo

您正在使用您的 Facebook 账号评论。 登出 /  更改 )

Connecting to %s